Einführung


Die Fragestellung „Was ist Politik?“ eröffnet ein weites Feld von Beantwortungsmöglichkeiten. Der Duden versteht unter Politik ein Verhalten von Individuen oder zu zweckmäßigen Gruppen zusammengeschlossenen Personen, um bestimmte Ziele im öffentlichen Leben durchzusetzen. Die Legitimation ergibt sich aus der jeweiligen Herrschaftsform des Staates. Dabei unterscheidet man unter Anderem zwischen Demokratien, Monarchien, totalitären Systemen, etc. Politisches Verhalten wird von Grundsätzen beherrscht, die ebenfalls auf die unterschiedlichsten machtpolitischen Bereiche ausgerichtet sein können.
Der Duden, als Repräsentant allgemeiner Nachschlagewerke, gilt gemeinhin als objektiv und eignet sich daher gut als Ausgangspunkt für die folgende Diskussion unter Einbeziehung weiterer Autoren wie Max Weber, Carl Schmitt, Hannah Arendt und Karl Jaspers. Dabei sollen die Sichtweisen dieser Autoren an dem allgemeinen Politikverständnis der heutigen Zeit gemessen werden.

30.10.05

Einkaufstipp Power Strips